Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise,
bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Eingereicht am
26. September 2007

Zehn-Uhr-Date

© Karsten Gebhardt

Jetzt stehst du vor mir. Mein Zehn-Uhr-Date. Pünktlich auf die Minute.

Blonde lange Haare, oh ja, jetzt liebe ich meinen Job.

Ja, ich weiß. Echte Locken. Hätte ich nie angezweifelt. Alle Achtung. Diese aufgeworfenen Lippen. Und deine Augen erst, so groß und blau wie das Meer. Da will man eintauchen, um zu sehen, was hinter dem Horizont ist.

Deine Nase, gib zu, da wurde aber ordentlich modelliert mit feingliedrigen Chirurgenfingern, klein genug, um so was Zierliches zu erschaffen.

Alles echt? Unfassbar.

Okay, ist ja gut. Doch, ja, ich glaube es. Ich glaube immer alles, was ihr mir sagt. Dafür werde ich ja bezahlt.

Du willst eine Zigarette? Klar, komm, pack zu. Ich kann dir sowieso keinen Wunsch abschlagen. Rauch' eine. Das entspannt und macht locker. Sowieso alles viel zu verkrampft hier. Atmosphäre ist wichtig. Für dich und für mich. Nachher geht alles viel leichter.

Wie oft ich es schon getan habe? Hunderte Male bestimmt. Immer wieder. Du weißt ja, es ist mein Job. Die Frauen gieren danach.

Wie erotisch dein Blick ist. Lasziv und doch so ängstlich. Unschuld, die verführt. Kaum zu glauben, dass ausgerechnet du einen wie mich brauchst. Hätte ich dir niemals zugetraut.

Doch, für dich würde ich es sogar umsonst machen. Ist ja ein echtes Vergnügen, bei so einer Traumfrau. Du weißt doch, das Auge isst mit. Hab ich nicht oft. Leider. Vor kurzem war so 'ne Fette da. Wie so oft. Jede Berührung, einfach nur eklig. Hab mich hinterher wirklich gewundert, dass ich es durchgezogen habe bis zum Ende. Du weißt was ich meine?

Nein, nicht nur das Körperliche. Die Angst war groß gewesen, zu versagen und es nicht richtig zu machen. Erst hatte sie sich aufgeregt über ihren Mann und kurz davor plötzlich Schiss bekommen. Der ganze Körper - ein einziges Zittern. War Schwerstarbeit.

Ob es mir Spaß macht? Hey, ich bin ein Mann. Klar macht es manchmal auch Spaß, so wie heute. Von irgendwas muss man ja leben und der Job hier wird gut bezahlt. Oh, du wirst rot. Brauchst du nicht. Ich bin ein Profi, und nur deswegen bist du hier. Nur deswegen seid ihr hier.

Stimmt, ich gebe an. Wirst es ja selbst gleich merken. Schau nicht so ängstlich.

Nein, es tut nicht weh. Ich bin ganz sanft. Okay, vielleicht ein bisschen.

Klar können wir noch ein wenig plaudern, aber ganz so viel Zeit habe ich nicht mehr. Hab' noch ein paar weitere Dates heute.

Hey, du brauchst keine Angst zu haben. Ich lasse mir viel Zeit. Du bist wichtig. Eine wunderschöne Frau. Da mache ich es perfekt.

Du bist so weit? Na dann leg dich schon mal hin.

Natürlich musst du alles ausziehen. Auch den Slip. Geht doch sonst nicht.

Ja, dort, auf den Gyn-Stuhl. Da ist es am besten.

Kannst auch zuschauen, wie ich mich vorbereite.

Ja, ich keuche. Ist ja kein Wunder, so wie du daliegst, mit deinen goldenen Haaren wie ein Schweif. Aber das verrate ich dir ja nicht. Liegt an der Hitze, sage ich stattdessen.

Du zitterst, unruhig und ängstlich. Dein Blick treibt mich zur Eile.

Warte, nur einen kurzen Moment. Siehst du? Jetzt bin ich auch bereit. Wenn du willst, können wir anfangen. Auf dein Zeichen ...

Präzise steche ich zu. Die Nadel ist natürlich desinfiziert. Schließlich soll es sich nicht entzünden. Das Intimpiercing.

Kurzgeschichten unserer Autoren
Der Mann, der vergewaltigt wurde und andere Geschichten  Dr. Ronald Henss Verlag ISBN 3-9809336-8-7 Schlüsselerlebnisse  Dr. Ronald Henss Verlag ISBN 3-9809336-8-7 Karin Reddemann: Gottes kalte Gabe Dr. Ronald Henss Verlag ISBN 3-9809336-3-6
Direkt beim Verlag bestellen

Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unser Autor ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.

Copyright-Hinweis: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise,
bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors.



»»» Datenschutzhinweis