Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise,
bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Eingereicht am
23. Juli 2007

Kunstunterricht und andere Qualen

© Jennifer Schierding

Zeit: 12:30 Pm

Ort: Kunstraum, Schule

Mission: etwas Zeichnen

Problem: Keine Idee

Beauftragte: Aki Doku

Was wie ein Bond-Film klingt ist bittere Realität. Wir müssen ein Bild malen. Ein Stillleben oder was selbst ausdenken und ich musste ja wieder letzteres nehmen, weil Zak es auch nahm.

Nun sitze ich vor einem leeren Blatt und muss mir etwas ausdenken. Aber mir fällt nichts ein ...

12:35 Pm:

Immer noch keine Idee ...

12:40 Pm:

Langeweile beschleicht mich ...

12:45 Pm:

Unsere Kunstlehrerin merkt allmählich, dass ich nichts mache ...

12:48 Pm:

Sie kommt auf mich zu ...

12:49 Pm:

Sie ist da ...

12:50 Pm:

Sie fragt mich, was mein "Bild" darstellen soll. Ich mache mit meinem Bleistift einen Punkt auf das weiße Blatt und sage: "Ich habe mich doch entschieden ein Stillleben zu zeichnen und das ist es. Das Obst habe ich gegessen. Die Schale hat meine Mutter zum Abwaschen mitgenommen."

"Und der Punkt?"

"Ach, das ist Fliegendreck vom letzten Sommer."

12:51 Pm:

Meine Lehrerin dreht fast durch und schreit, Verzeihung, sagt: "Wenn du bis zum Ende der Stunde kein Bild hast, bekommst du in Kunst eine 6!"

12:52 Pm:

Bekomme die Idee ein Monster zumalen und "Unsere werte Kunstlehrerin" darunter zuschreiben.

12:53 Pm:

Verwerfe die Idee und beginne einen T-Rex zumalen. Aber aus ihm wurde nur ein unförmiger Klumpen mit Zähnen und Klauen.

12:58 Pm:

Die Zeit wird knapp und ich male eine Tulpe, scheint gut zu werden, sehr gut sogar.

13:02 Pm:

Bin fertig. Werde Größenwahnsinnig und sage: "Das ist Perfekt! Das gehört in eine Ausstellung! Und dann verdiene ich mir eine goldne Nase! Hahaha!"

Billy, der neben mir saß, sagte, einfältig wie immer: "Was willst du mit 'ner goldenen Nase? So schön sind die doch nicht ..."

"Deine aufschlussreichen Konversationen erquicken meine Seele wie ein Jungbrunnen!"

"Danke, oder ...?"

13:05 Pm:

Lehrerin sammelt die Bilder ein, begutachtet meins kurz und meint trocken: " 3! Eine goldene Nase verdienst damit jedenfalls nicht!"

"Du brauchst doch auch eigentlich keine goldene Nase", meinte Billy.

"Sei einfach still, einfach nur still ..."

Kurzgeschichten unserer Autoren
Der Mann, der vergewaltigt wurde und andere Geschichten  Dr. Ronald Henss Verlag ISBN 3-9809336-8-7 Schlüsselerlebnisse  Dr. Ronald Henss Verlag ISBN 3-9809336-8-7 Karin Reddemann: Gottes kalte Gabe Dr. Ronald Henss Verlag ISBN 3-9809336-3-6
Direkt beim Verlag bestellen

Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unser Autor ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.

Copyright-Hinweis: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise,
bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors.



»»» Datenschutzhinweis