www.online-roman.de
www.ronald-henss-verlag.de
Humor lustige Kurzgeschichten Satire

Der Mann, der mittwochs nie zu Hause war

© David Steiner


Vor einiger Zeit lebte ein Mann, der mittwochs nie zu Hause war und der Udo hieß. Er lebte in einem recht großen Wohnhaus und war immer freundlich und zuvorkommend zu seinen Nachbarn, kam mit denen aber nie näher ins Gespräch und kannte sie deshalb kaum. Auch die Nachbarn wussten über Udo recht wenig. Sie waren allerdings sehr erstaunt darüber, dass Udo mittwochs nie zu Hause war. Ihr detektivischer Trieb verleitete sie dazu, Nachforschungen anzustellen und herauszufinden, wohin Udo mittwochs ging. Also beriefen die Nachbarn eine Versammlung ein, Udo war natürlich nicht eingeladen, er wusste gar nichts davon, und so sollte es auch sein. Die Nachbarn diskutierten lange über dieses Problem. Es ist kein Problem, wir können ihn ja fragen, meinte ein junges Mädchen. Red nicht so blöd, du hast ja keine Ahnung, sagte ein älterer Mann, der ihr Vater war, aber das durfte keiner wissen, denn dann würde herauskommen, dass sie doch nicht adoptiert worden war, und das wollte niemand, das aber nur so nebenbei.
Jedenfalls beschlossen sie, herauszufinden, wohin Udo mittwochs in der Früh ging und wovon er spät abends nach Hause kam. Allerdings wollten sie ihn nicht beschatten, wenn Udo jemanden entdeckt hätte, dann wäre er vielleicht unglücklich darüber.
Also machten sie eigentlich gar nichts, sie trafen sich nur jeden Tag und rieten, was Udo mittwochs machte.
Er ist Putzfrau, nein das geht nicht, er ist ja ein Mann, stellte einer fest.
Vielleicht fürchtet er sich vor der Müllabfuhr und versteckt sich, die fährt ja dienstags, meinte eine ältere Frau, die sich bisher noch nicht zu Wort gemeldet hatte.
Ja, das könnte eigentlich sein, stimmten die anderen zu, das klingt logisch.
Das schon vorhin erwähnte junge Mädchen fand das aber nicht so und sie nahm allen Mut zusammen und entschloss sich, Udo nach seiner mittwöchlichen Aktivität zu fragen.
Ich arbeite bei der Müllabfuhr, meinte er, und nachher kippe ich mir immer noch in der Bar um die Ecke einen hinter die Binden um den Gestank zu vergessen und außerdem liebe ich dich.
Das Mädchen stellte fest, dass sie Udo auch liebte und die beiden flogen noch am selben Tag nach Las Vegas und heirateten dort.
Die Nachbarn fragten sich jetzt allerdings wo die beiden waren und stellten Nachforschungen an.



Eingereicht am 10. April 2006.
Herzlichen Dank an die Autorin / den Autor.
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise,
bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Autorin / des Autors.

Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unser Autor ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.
amazon

Kurzgeschichten
aus unserem Verlag
Erzähl mir was von Afrika. Band 1.  Dr. Ronald Henss Verlag, Saarbrücken, 2005  139 Seiten  8,90 Euro ISBN 3-9809336-2-8
Plötzlich sah die Welt ganz anders aus. Schlüsselerlebnisse.  Edition www.online-roman.de   Dr. Ronald Henss Verlag, Saarbrücken, 2005    119 Seiten  8,90 Euro ISBN 3-9809336-6-0
Abenteuer im Frisiersalon. Kurzgeschichten aus dem Internet. Edition www.online-roman.de  Dr. Ronald Henss Verlag, Saarbrücken.  160 Seiten 10 Euro ISBN 3-9809336-0-1