Gedichte - Lyrik - Poesie
Gedichte - Gedichte - Gedichte

Ostern - Ostergedicht
Osterhase - Osterhasengedicht

Hinrichtung
©   Claudia Sperlich
Die Wolken reißen auf. Tief steht die Sonne.
Die Fieberhitze wird zur Liebesglut.
Ich rufe meinen Vater, und im Augenblick
ist Mama da in einem: warmen Schuppen,
Arbeiter, die ihr Brot und Decken bringen -
die Wüste dann ... wir müssen eilig weiter -
die Alten dann, die mir, dem Jungen, lauschen -
die Hochzeit dann ... die Sorge um den Wein -
die schöne Frau (sie scheint mich zu erkennen) -
der Garten, wo mein Freund mir Blumen pflückte -
der Garten, wo mein Vater mich besuchte -
der Garten, wo ich gestern erst gebetet -
das Abendbrot ... es gab so viel zu sagen -
Jehuda, Freund, hat es so müssen sein?
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Nachdruck und Vervielfältigung - auch auszugsweise - nur mit Genehmigung des Autors / des Verlags.
Buchtipp
eBook-Tipp -- eBook-Tipp --eBook-Tipp

Stichwörter: Gedichte, Gedicht, lyrische Dichtung, Lyrik, Poesie, heitere Gedichte, humorvolle Gedichte, lustige Gedichte, witzige Gedichte, Spaßgedicht, Satire, Gedichte für Kinder, Gedichte für Erwachsene, Reime, Verse, Verseschmied, Ostern Osterhase lustiges Ostergedicht witziges Osterhasengedicht lustige Ostergedichte heitere Osterhasengedichte Osterei Osternest Osterfest Osterhasenfrau Osterhasenmann bemalte Eier Gedichte über den Osterhasen